Abschminkwasser mit Calendula

DemaquillantCalendula

Eigentlich kein Abschminkwasser da es 2 Phasen hat, aber die Textur ist wie Wasser und nicht fettig… Eine einfache Rezeptur mit nur 4 Zutaten.

Zutaten für ca. 50 ml

% Menge Einheit Zutaten
5 2.5 g Calendula Mazerat in Oliven Öl
2 1 g Babassumidopropyl Betaine (Mousse de babassu)
92.4 46.2 g Kamille Hydrolat
0.6 0.3 g Sodium benzoate + Potassium sorbate

Herstellung

Alle Zutaten abwägen und  in einem Behälter abfüllen, gut mischen.

Fazit

Es gibt 2 Phasen, da der Tensid „Mousse de babassu“ nicht kräftig genug ist um beide Phasen zu emulgieren. Ich schüttle einfach die Flasche bevor ich es benützte um eine homogene Flüssigkeit zu haben.

Ich habe sehr sanfte Zutaten gewählt: der Konservierungsmittel besthet aus „Sodium Benzoat und Potassium Sorbat“, beide werden auch in Lebensmittel eingesetzt. Calendula-Mazerat wird in vielen Babyprodukte benützt. Und Kamille-Hydrolat ist auch für gereizte Haut geeignet.   Der Tensid ist sehr sanft um mit nur 2% braucht man es eigentlich nicht zu entfernen/abwaschen.

Personalisierung

Für die, die viel Duft lieben : ein paar Tropfen natürlichen Aromen hinzufügen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

6 Gedanken zu “Abschminkwasser mit Calendula

  1. Warum verwendest du diese wässrigen Zutaten die sich eher chemisch anhören? Wäre es nicht besser sowas aus rein natürlichen Zutaten herzustellen, ich meine wenn ich es für die Augen nehme wäre ich jetzt dabei eher vorsichtig. Ich verwende zum abschminken einfach ein reines gutes Öl, aber die Idee mit Calendula finde ich schon toll für die Haut!

    • Tenside (hier Babassumidopropyl Betaine) unterstützen das Ablösen kleiner Feststoffteilchen von festen Oberflächen, also etwa die Entfernung der Schmutzpartikel. Seife ist auch ein Tensid, also kann man ein wenig Seife raffeln und im Wasser vermischen statt Babasssumidopropyl Betaine. Ich mag reines Öl als Abschminkmittel nicht, es ist für mich zu „fettig“.
      Viele Grüsse

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.