Conditioner Emulsifier in Duschgel: viel Ärger

Conditioner Emulsifier in Duschgel: viel Ärger

Inspirationsquelle

Ich habe in mein Päckli von Aromazone „Conditioner Emulsifier“ (Stearamidopropyl dimethylamine) erhalten und möchte es dann testen. Gemäss Aromazone ist dieses Zutaten in saueres Wasser löslich und es soll möglich sein, ein Duschgel für „samtige“ Haut damit zu machen. Ich wollte es vergleichen mit einem  „normalen“ Duschgel.

Zutaten für ca. 50 ml

% Menge Einheit Zutaten
4 2 g Stearamidopropyl dimethylamine (Conditioner Emulsifier)
71.6 35.8 g Wasser
1 0.5 g Xanthan
11.6 5.8 g Coco glucoside
11.4 5.7 g Decyl glucoside (mousse de sucre)
0.4 5 Tropfen Benzyl DHA

Zitronensäure  um den pH zu senken

Herstellung

Ich habe zuerst ein Gel hergestellt und Zitronensäure beigegeben um ein pH unter 5 zu haben. Dann habe ich den „Conditioner“ hinzugefügt und versucht das Ganze im Wasserbad zu lösen. Dann habe ich die zusätliche Zutaten hinzugefügt und wieder Zitronensäure eingesetzt bis  pH unter 6. Es blieben einfach „Conditioner“ Stücken unten und Wachsartigen Resten am Rand vom Becher kleben (in der Mitte auf dem Bild)…

Ich habe das ganze wiederholt, aber zuerst den Conditioner im Wasserbad im saures Wasser gelöst. Diesmal konnte ich es lösen. Dann die zusätlichen Zutaten hinzugefügt uns wieder Zitronensäure bis pH unter 6. Wenn es abgekühlt war gab es 2 Phasen (Links auf dem Bild)…

Als Vergleich mein „normales“ Gel mit dem gleichen Rezept ohne „Conditioner“. Es hat sich ein schönes durchsichtiges Gel gebildet (Rechts auf dem Bild)!

Fazit

Ich habe extra zwei nicht ionische Tenside eingesetzt, damit diese mit dem kationischen „Conditioner“ zusammenpassen. Die Menge Tenside entspricht ca. 12 % WAS (waschaktive Substanzen) gemäss Olionatura. Ich bin aber von dem „Conditioner“ im Duschgel gar nicht überzeugt!

Conditioner Emulsifier in Duschgel: viel Ärger