Leinsamen-Gel und Hafermilch

Leinsamen-Gel und Hafermilch

Eine Abwechslung zu meinem „Gel für empfindliche Haut“ als Wasserphase: Leinsamen Gel und Hafermilch

Leinsamen Gel

1 Portion Leinsamen mit 4 Portionen Wasser für 10 Minuten quellen lassen (in meinem Becher 2 OZ Leinsamen und bis 10 OZ mit Wasser abfüllen). Dann mit dem elektrischen Mixer zerkleinern,  1 Minute in der Mikrowelle erhitzen,  und wieder mit dem elektrischen Mixer zerkleinern. 10 Minuten quellen lassen und dann durch einem Tee-Sieb filtern (Bild vom Tee-Sieb siehe unten).  Mit 0,6% Konservierungsmittel Benzyl DHA konservieren und in den Kühlschrank stellen, falls es nicht direkt  weiterverarbeitet wird.

Man erhält ein leichtes Gel der schön zwischen den Fingern rutscht. Die Farbe ist eher grau und es bleibt eine paar Leinsamenstücken drin (rechts auf dem Bild).
Leinsamen enthalten Fasern (diese geben die schleimige Textur) und Fettsäuren. Ich werde dieses filmbildende Gel in Haar Pflegeprodukte für glattes Haar einsetzen. Da es einen Film bildet, behält es Wasser an der Oberfläche und sorgt so für eine feuchtigkeitsspendende Hautcreme.

Ich habe die zerkleinerten Samen in einem „Body Scrub“ eingesetzt.
Hafermilch

1 Portion Haferflocken mit 3 Portionen Wasser für 10 Minuten quellen lassen (in meinem Becher bis die 50 ml Marke mit Haferflocken abfüllen und dann mit Wasser bis 200 ml ergänzen). Dann mit dem elektrischen Mixer zerkleinern,  1 Minute in der Mikrowelle erhitzen,  und wieder mit dem elektrischen Mixer zerkleinern. 10 Minuten quellen lassen und dann durch einem Tee-Sieb filtern.  Mit 0,6% Konservierungsmittel Benzyl DHA konservieren und in den Kühlschrank stellen, falls es nicht direkt  weiterverarbeitet wird.
Daraus ergibt sich eine nicht sehr dicke weiße Milch (Links auf dem Bild). Hafer enthält β-Glucane,  Oligosacchariden, die die Konsistenz an der Hafermilch geben. Es enthält auch verschiedene Aminosäuren, wie Tryptophan, die Vorstufe zu anderen wichtigen Verbindungen wie Serotonin und Melatonin. Zusätzlich hat es schützende Eigenschaften da es Vitamin E (Antioxidans) enthält.

Diese Milch werde ich als Wasserphase in meinen Hautcremen, Bademilch und Haarpflege einsetzen.

Die Hafer und Leinsamen-Resten können zum Beispiel in einem Peeling verwertet werden: hier ein Rezept für ein Peeling Cake.

Leinsamen-Gel und Hafermilch

Leinsamen-Gel und Hafermilch