Oranges Mizellarwasser

Oranges Mizellarwasser  Inspirationsquelle

In Frankreich wird oft für fettige Haut eine „Eau micellaire“ (Mizellarwasser) statt Reinigungsmilch eingesetzt. Es ist eine Mischung aus Hydrolaten und Ölen sowie ein Tensid (hier sulfatiertes Rizinusöl), damit sich keine zwei Phasen bilden.

Zutaten für ca. 100 ml

  • 2 ml Aprikosen Kernöl
  • 1 ml Glyzerin
  • 3 ml sulfatiertes Rizinusöl
  • 20 ml Kamille Hydrolat
  • 80 ml Wasser
  • 3 ml Zitronenmelisse Tinktur
  • 7 Tropfen Grapefruit ätherisches Öl ohne Furocumarine
  • 0.15 g Urucum Pulver

Herstellung

Alle Zutaten abmessen und in einer desinfizierte Flasche abfüllen und gut schütteln.

Fazit

Kamille ist hautberuhigend; Zitronenmelisse desinfiziert und reinigt unreine Haut. Urucum enthält viel Betacaroten und gibt eine schöne orange Farbe. Mit der Grapefruit ätherisches Öl ohne Furocumarine hat das Mizellarwasser einen erfrischenden Duft ohne photosensibilisierend zu sein.

Leider sind trotz sulfatiertes Rizinusöls drei Phasen entstanden… Da meine Haut nach dem Abschminken zieht, benütze ich danach ein Hydrolat um das Mizellarwasser zu entfernen. Da es sulfatiertes Rizinusöl enthält, sollte das Mizellarwasser nicht für die Augenpartien benützt werden.

Tja, so ganz zufrieden bin ich mit dieser Rezeptur noch nicht…

Oranges Mizellarwasser