Kosmetika auf einem Segelboot herstellen

Wie schon hier erwähnt, wohnen wir jetzt auf unserem Segelboot. So habe ich alle meine Zutaten um meine Kosmetika herzustellen auf dem Boot genommen.

Unser Boot ist 11.5 Meter lang, so ist auch die Küche-Ecke klein und einfach eingerichtet. Wir haben einen Petroleum-Herd, eine Mikrowelle und ein Wasserkocher sowie eine Steckdose für mein Mixer. Also habe ich meine Cremen mit der „One-Pot“-Methode in der Mikrowelle erhitzt.

Ich habe platz in 2 Regalen im Badezimmer für meine Zutaten bekommen. Einerseits habe ich eine rote Kiste mit Becher, Mixer, Öle und Butter. Dann noch eine durchsichtige Kiste mit den Tensiden, Emulagatoren und anderen Pulverchen.

Sonst habe ich eine „Reserve-Kiste“, wo ich hauptsächlich Emulgatoren und Konservierungsmitteln sowie Shea-Butter gelagert habe. Ich weiss eben nicht, wann ich wieder kosmetische Zutaten kaufen kann… Ich nütze zur Zeit viel Olivenöl, Kokossbutter sowie Sonnenblumenöl da ich diese Produkte einfach im Lebensmittel-Laden kaufen kann. Sonst habe ich noch eine Kiste mit allen ätherischen Ölen sowie eine Alu-Dose mit Micas und ein paar Ersatz-Behälter.

So hat mein ersten Versuch um Kosmetika auf dem Segelboot zu herstellen gut geklappt. Man braucht nur viel Zeit um alles rauszuholen und wieder einzupacken… Und man soll auch am Hafen sein damit es nicht zu viel schaukelt und um Elektrizität zu haben… So ist meine Reserve an Sonnencreme wieder gut gefüllt!

Falls ihr wissen wollt, wo wir gerade segeln, hier ist mein Segel Blog

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code